Die Sorge um den Körper in der heutigen Kultur

Due to a recent security incident, IFF have taken the precaution of expiring all account passwords. Account holders may be asked to set a new password after login.

Finding movement

Photo: © Rosalie O'Connor 2005-2007. All Rights Reserved. Reprinted with permission, courtesy of FGNA.

July 3, 2008 - 7:45am -- ctheuring
Printer-friendly version

Publication Type:

Book Chapter

Authors:

Shusterman

Source:

Germany (1994)

Notes:

Shusterman, Richard (1994). Die Sorge um den K&ouml;rper in der heutigen Kultur. In: Kuhlmann, Andreas (Hg.): <em>Philosophische Ansichten der Kultur der Moderne</em>, p. 241-277. Fischer: Frankfurt.<p><strong>Kurzbeschreibung, die sich auf das gesamte (!) Buch bezieht:&nbsp;</strong></p><p>Eine Theorie der modernen Kultur hat es seit dem Beginn unseres Jahrhunderts mit den neuen Formen des menschlichen Verkehrs zu tun, die durch das Gro&szlig;stadtleben, die entwickelte Geldwirtschaft, industrielle Produktion und Massenmedien hervorgerufen wurden. Zu einer &quot;Philosophie&quot; wird die Analyse dieser Ph&auml;nomene erst, wenn sie reflexiv verf&auml;hrt, d. h. wenn sie fragt, welche Auswirkungen das neue soziokulturelle Umfeld auf die Bed&uuml;rfnisse und Wahrnehmungs- und Verhaltensformen der Menschen hat: Vertraute Raum- und Zeitkoordinaten verschwinden unter dem Mobilit&auml;tszwang der Gesellschaft und im Ansturm von Daten, Informationen, Waren. In diesem Band der Reihe &quot;Philosophie der Gegenwart&quot; geht es um kulturelle &quot;Techniken&quot; wie Fernsehen, Computer und Video, aber auch um Alltagskonsum, K&ouml;rperbewu&szlig;tsein und Imagepflege. Die vorliegenden Beitr&auml;ge erkunden den Horizont, in dem sich personale Identit&auml;t heute ausbildet; und sie stellen Formen individuellen Selbstverst&auml;ndnisses dar, die sich in diesem Umfeld entwickeln.</p>

Body: